Das Inserat ist das erste Aushängeschild einer Immobilie. Ob zum Verkauf oder zur Miete, potenzielle Käufer bzw. Mieter kommen zuerst mit diesem in Kontakt und entscheiden dann, ob das Angebot für sie in Frage kommt oder nicht. Doch wie erstellt man ein erfolgreiches Inserat?

Ihre Immobilie muss sich meist gegen eine ganze Liste anderer Immobilienangebote durchsetzen. Wichtig ist also im ersten Schritt ein aussagekräftiger Titel. Verzichten Sie möglichst auf Standardangaben wie Anzahl der Zimmer, Ort oder Wohnfläche. Diese Informationen werden oft an separater Stelle bereits angezeigt. Größeres Augenmerk sollte daher auf die wesentlichen Lage- und Ausstattungsmerkmale der Immobilie gelegt werden, die diese kurz aber passend beschreiben. Auch diverse Ausrufezeichen und Abkürzungen lassen Ihr Inserat nicht gerade seriös wirken.

Haben wir den Interessenten überzeugt, unser Inserat anzuklicken, fällt spätestens der zweite Blick auf die Fotos der Immobilie. Auch hier zählt der erste Eindruck. Schnelle Schnappschüsse mit dem Handy? Besser nicht. Hochwertige Aufnahmen, am besten mit einem Weitwinkelobjektiv, ist das Stichwort. Achten Sie darauf, möglichst alle Räume darzustellen. Am besten die Aufnahmen für einen sonnigem Tag planen, das wirkt sich nicht nur positiv auf die Außenaufnahmen aus, sondern verleiht auch den Innenaufnahmen eine einladende Atmosphäre. Aber aufpassen: Herumliegende Klamotten, offene WC-Deckel oder offenen Schränke sollten nicht zu sehen sein. Eine praktische Checkliste, wie Sie Ihre Immobilie perfekt vorbereiten, finden Sie in unserem Downloadbereich.

Zeigen Sie mit den Fotos den Aufbau des Hauses bzw. der Wohnung. Gehen Sie von Raum zu Raum, eine 360°-Aufnahme oder ein professioneller Videorundgang runden das Gesamtbild perfekt ab.

Ein Grundriss hilft dem Interessenten zusätzlich, sich in der Immobilie zurecht zu finden und einen ersten Eindruck zu bekommen. Dieser sollte gut lesbar und nicht mit vorerst unnötigen Angaben überfüllt sein. Besonders ansprechend sind Grundrisse in 3D-Optik.

Ein weiterer Kernpunkt des Inserats ist die Beschreibung. Hier gilt so ausführlich wie nötig, aber so kurz wie möglich. Geben Sie fundierte und transparente Informationen, z.B. zur Lage und der Umgebung, zum Zustand der Immobilie und den wichtigen Ausstattungsmerkmalen. Verzichten Sie auf Fremdwörter oder Abkürzungen. Auch haben Käufer und Mieter unterschiedliche Prioritäten. So zählen beispielsweise für den Käufer die Charakteristika der Immobilie, der Mieter achtet eher auf Fakten wie das Vorhandensein einer Einbauküche.
Und nicht vergessen: Ein Energieausweis ist auch für Privatanbieter verpflichtend! Hier drohen ansonsten hohe Bußgelder.

Dies waren nur einige Tipps und ein kleiner Auszug aus unserem umfangreichen Immobilienmarketing. Gerne unterstützen wir Sie bei der professionellen Vermarktung Ihrer Immobilie. Rufen Sie uns einfach an unter 04931 93700 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an immobilien@claashen.de. Das Team von CLAASHEN IMMOBILIEN steht Ihnen tatkräftigt zur Seite.

Schauen Sie auch gerne bei unserem Leistungsangebot vorbei.

Bitte erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies für ein optimales Nutzungserlebnis | Weitere Informationen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie keine nicht technisch notwendigen Cookies setzen möchten sind möglicherweise nicht alle Inhalte auf unserer Seite verfügbar. (mehr zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung)

Schließen